Charakterisierung

Unsere Charakterisierungen präsentieren die vier Protagonisten aus Daniel Glattauers Roman Gut gegen Nordwind. Die beiden Hauptfiguren, Leo und Emmi, werden gründlich vorgestellt und ausführlich beschrieben. Dabei werden ihre Charaktereigenschaften ausschließlich ihren Äußerungen in den E-Mails entnommen. Zudem liefern die Art und Weise, wie die E-Mails des jeweiligen Schreibpartners kommentiert werden, wichtige Hinweise auf die Persönlichkeit des Schreibers/der Schreiberin. Der Leser erhält nur wenige Informationen zum Aussehen der Protagonisten, denn sie lernen sich nicht persönlich kennen und schicken sich gegenseitig keine Fotos. Trotzdem gewinnt der Leser mithilfe der Charakterisierungen eine sehr lebendige Vorstellung von den beiden Korrespondenten, die mit sehr viel Humor zueinander schreiben.

Zusätzlich werden auch die beiden Nebenfiguren, Emmis Freundin Mia und Emmis Mann Bernhard, geschildert. Besonders Bernhard spielt eine entscheidende Rolle in der Geschichte, nachdem er das Zimmer seiner Frau durchsucht und die Mappe gefunden hat, die den gesamten E-Mail-Verkehr zwischen Leo und Emmi enthält. Er nimmt Kontakt zu Leo auf und bittet ihn, sich einmal mit Emmi zu treffen, und erlaubt ihm sogar, Sex mit ihr zu haben. Er hofft, dass dadurch das Verhältnis zwischen Leo und Emmi ein Ende finden wird. Endlich verunsichert er seine Frau, als sie ein Date mit Leo abgesprochen hat.

Gesonderte Überschriften im Dokument sorgen für eine inhaltliche Strukturierung der Texte. So werden verschiedene Themen, wie Alltag, Beruf oder Familie der Figuren, herausgearbeitet und in Verbindung zu ihrem Charakter sowie ihren Verhaltensweisen beleuchtet. Außerdem wird untersucht, ob vor allem bei Leo oder Emmi im Laufe der Geschichte eine charakterliche Entwicklung zu verzeichnen ist.