Kurze Zusammenfassung

Bei dem Roman Corpus Delicti handelt es sich um einen Zukunftsroman, der in der Mitte des 21. Jahrhunderts spielt. Die Menschen leben in einer Gesundheitsdiktatur und werden von der Regierung – hier Methode genannt – streng kontrolliert und überwacht. Sie müssen alles tun, um ihre Gesundheit zu erhalten. So können die Krankheiten weitgehend ausgerottet werden.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Mia Holl, eine junge Biologin und treue Anhängerin der Methode. Als ihr Bruder Moritz wegen Mordes und Vergewaltigung verurteilt wird, weckt fdas in Mia Zweifel an der Berechtigung des Systems. Obwohl die DNA von Moritz im Körper des Mordopfers gefunden wird, beteuert er bis zuletzt seine Unschuld.

Aus Kummer über den Verlust ihres Bruders, den sie sehr liebte, vernachlässigt Mia ihre Gesundheitspflichten. Sie gibt Untersuchungsergebnisse nicht rechtzeitig ab und wird beim Rauchen einer Zigarette erwischt. Mia wird mehrmals vom Gericht vorgeladen und zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Mia macht den Journalisten Heinrich Kramer für Moritz Tod mit verantwortlich. ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen