Charakterisierung Dr. Ernest Hutschneider

Beruf ohne Risiko

Hutschneider ist sechzig Jahre alt (S. 214) und trägt einen Vollbart (ebd.) Er ist verheiratet und hat zwei Kinder, die im Ausland leben (ebd.). Hutschneider ist bereits Großvater und mit seinem geordneten Leben sehr zufrieden. Er arbeitet als Richter am Schwurgericht und steht kurz vor seiner Pensionierung (ebd.).

Nachdem Richterin Sophie wegen Befangenheit vom Prozess gegen Mia ausgeschlossen worden ist, übernimmt Hutschneider den Vorsitz als Richter (S. 214). Er tut dies nur ungern, denn er empfindet Mia als eine „tickende Zeitbombe“ (ebd.) 

Hutschneider ist stolz auf das, was er im Leben erreicht hat, und möchte seine Familie auf keinen Fall gefährden, indem er eine falsche Entscheidung trifft. Der Richter nimmt sich vor, nicht „den Helden zu spielen“, und geht bei s...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen