Gedichte von Brentano

Clemens Brentano (1778-1842) gilt als einer der Hauptvertreter der Romantik. Der unruhige Verlauf seines Lebens spiegelt die innere Verfassung des romantischen Dichters wider. Sein Sinn für das Fantastische sowie seine stetige Selbstreflexion bilden zwei Pole, zwischen denen er hin und her schwingt. Uneinig mit sich selbst, sucht er Halt in seiner Umgebung, die ihn häufig enttäuscht.  Wehmut und Sehnsucht klingen selbst aus seinen ironischen und komischen Werken wider.

Brentanos berühmteste Gedichte, wie „Lore Ley“ oder „Der Spinnerin Nachtlied“, hat eine talentierte Germanistin für Dich sorgfältig aufgearbeitet. Um Dir die Arbeit zu erleichtern, haben alle Gedichtinterpretationen fast den gleichen Aufbau. Sie beginnen mit einer Einleitung, welche die Entstehung des Gedichts erläutert. Anschließend folgt eine Analyse des Texts. Der Aufbau, die erzählerischen und stilistischen Mittel, die sprachlichen und rhythmischen Besonderheiten des Gedichts werden beschrieben.

Abschließend wird Zeile für Zeile das Gedicht gründlich interpretiert. Es ist heute unmöglich, nachzuvollziehen, was genau der Dichter mit seinen Gedichten gemeint hat. Deswegen bieten sich bei einigen Gedichten mehrere Deutungsmöglichkeiten an, die erarbeitet werden. Unsere Interpretationen sind in einer leicht verständlichen Sprache verfasst. Die schweren Fachbegriffe werden in einer separaten Begriffsliste erläutert. Um Dir zusätzliche Hintergrundinformationen zu vermitteln, haben wir eine Biografie des Autors und kurze Informationstexte zur romantischen Lyrik beigefügt.

Lyrik der Romantik

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen

Gedichte von Brentano

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.