Zeit

Die erzählte Zeit (der Zeitraum, über welchen sich die Geschichte inhaltlich erstreckt) der Landnahme beträgt fast fünfzig Jahre. Sie ereignet sich in der jüngsten Vergangenheit und wird in Rückblenden geschildert. Die Haupthandlung beginnt mit dem ersten Schultag Bernhards in Guldenberg, der Mitte September 1950 stattfindet (S. 15f.). Das Ende der erzählten Romanzeit liegt im Februar des Jahres 1997 (S. 376f.). Während der Karnevalstage dieses Jahres ereignet sich auch die Rahmenhandlung (siehe dazu „Aufbau“).

Die Erzählzeit (die Zeitspanne, die man benötigt, um ein Buch zu lesen) beträgt je nach individuellem Lesetempo für den Roman Landnahme ungefähr 15 Stunden.

Der Autor Christoph Hein lässt seine fünf Berichterstatter das Geschehen weitgehend chro...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen