Krieg und Geld

Die Geschäfte der kleinen Leute

Blei statt Käse

Brecht bezeichnete den Krieg als Fortführung der Geschäfte mit anderen Mitteln. Deutlich wird dies insbesondere im Ausspruch der Courage „Und statt mit Käse ists mit Blei“ (S. 75). Das Streben der Menschen nach Gewinn gilt auch in Kriegszeiten, mehr noch: Der Krieg wird zur notwendigen Bedingung für den Kapitalismus. Brecht weist dies anhand derjenigen Figuren nach, die am Krieg verdienen wollen und sich wirtschaftlich von ihm abhängig machen – allem voran die Hauptfigur Mutter Courage.

Dass Schlachten und Feldzüge günstige Bedingungen für das Geschäftemachen bieten, wird bereits in der ersten Szene im Lied der Courage deutlich (vgl. S. 8/9). Die Marketenderin verdient ihr Geld mit den Bedürfnissen der Soldaten nach Kleidung, Lebensmitteln und weiteren für sie nützlichen Waren. Für welche Seite die Söl…

...

Abhängigkeit und Verantwortung

Schuld

Indem er die Abhängigkeiten zwischen Krieg und Geld verdeutlicht, macht Brecht den Kapitalismus zu einer moralischen Schuld. Wer den Krieg als seinen Geldgeber akzeptiert, nimmt nicht nur dessen grausame Folgen in Kauf, sondern hat diese auch mitzuverantworten. Die kapitalistische Konsequenz, dass es keine Gewinne ohne Verluste geben kann, gewinnt im Krieg eine zutiefst unmenschliche und skrupellose Dimension.

„Wer mitn Teufel frühstücken will, muss ein langen Löffel haben!“ (S. 82) sagt der Feldprediger in der 8. Szene. Übersetzt bedeutet dies, wer am …

...

Kapitalismuskritik und Aktualität

Profit als Triebkraft

In seinem Drama »Mutter Courage und ihre Kinder« weist Brecht nach, dass Kriege längst nicht nur aus ideologischen, politischen oder religiösen Motiven geführt werden. Es sind vor allem die ökonomischen Interessen, die Menschen dazu veranlassen, kämpferische Auseinandersetzungen einzuleiten oder sich an ihnen zu beteiligen.

Zum einen macht der Autor dabei keinen Unterschied zwischen den Machthabern und dem einfachen Volk. Auch die kleinen Leute beteiligen sich auf ihre Weise am großen Geschäft mit dem bewaffneten Konflik…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen