Rezeption, Kritik, Adaption

Veröffentlichung und Aufführungen

Ein Jahr nach Fertigstellung der »Mutter Courage« begann Brecht mit den finalen Vorbereitungen für eine Veröffentlichung. Von dem finnischen Musiker Simon Parmet ließ er eine erste Vertonung der Songs anfertigen. Zudem formulierte er die Titelüberschriften der einzelnen Szenen. Die Bedingungen des Kriegs erschwerten jedoch die öffentliche Verbreitung des Werkes. Brecht konnte schließlich nur die sechste Szene des Stückes drucken lassen. Sie erschien im 12. Heft der Moskauer Zeitschrift »Internationale Literatur«. 1941 folgte eine englische Fassung, die bei Hoffman Reynolds Hays in London erschien.

Am 19.4.1941 wurde die »Mutter Courage« schließlich am Züricher Sch…

...

Fehlinterpretation und Textänderungen

Die Kritiken an der und Reaktionen auf die Uraufführung von »Mutter Courage« zeigten, dass die Intention des Dramas missverstanden wurde. Die Geschichte der Courage wurde als tragisches Schicksal gedeutet, die Figur als Typus des klassischen „Muttertiers“ interpretiert. Das Publikum bemitleidete die Marketenderin und identifizierte sich mit ihr. Eine derartige Einfühlung und Idealisierung wollte Brecht jedoch gerade verhindern. Nicht zuletzt schuf er deshalb das Epische Theater.

Auch gab es Verherrlichungen der Protagonistin als unerschütterliche Heldin bis hin zu einer Heiligen. Man verglich die Courage mit der antiken Niobe-Figur, die ihre Kinder bis aufs Blut vor der Rache der Leto verteidigt und dennoch scheitert (siehe auch Kapitel „Entstehung“ Abschnit…

...

Verfilmungen

In den 1950er Jahren wurden schließlich Pläne zur Verfilmung der »Mutter Courage« geschmiedet. Die DEFA, ein Filmunternehmen der DDR, meldete Interesse an dem Stoff an. Der Autor Emil Burri und der Regisseur Wolfgang Staudte arbeiteten gemeinsam mit Brecht an einem Drehbuch, von dem zwischen 1951 und 1955 vier Fassungen entstanden. De…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen