Der Feldwebel

Der überzeugte Bellizist

Der Feldwebel gehört in Brechts »Mutter Courage« zu der Gruppe der Soldaten. Diese treten namenlos im Stück auf und werden lediglich nach Funktion und militärischem Rang voneinander unterschieden. Ihnen allen ist gemeinsam, dass sie die Befehle der Machthaber, von Mutter Courage auch als „Großkopfige“ bezeichnet, ausführen und ihrerseits Weisungen an Untergebene erteilen.

Der Feldwebel tritt lediglich in der ersten Szene des Stückes auf, die im Frühjahr 1624 spielt. Schauplatz ist die nordwestlich von Stockholm gelegene Provinz Darlane. Axel Graf Oxenstjerna, der dem schwedischen Regiment vorsteht, in welchem der Feldwebel als höchster Unteroffizier angestellt ist, sucht nach Soldaten für den Feldzug gegen Polen. Der pflichtbewusste Feldwebel macht sich in Begleitung eines Werbers auf die Suche nach geeigneten Kandidaten.  

Offenbar ist die Rekrutierung schwieriger als gedacht, was der gnadenlose Feldwebel damit erklärt, dass zu lange kein Krieg gewesen sei: „Wo ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen