Adaptionen und Aufführungssituation

Obwohl Brechts Stück nicht direkt zur Bühneninszenierung findet, produziert Radio Berlin bereits 1932 eine gekürzte Hörspielfassung von Die heilige Johanna der Schlachthöfe. Sie wird von bekannten zeitgenössischen Schauspielern gesprochen und am 11. April ausgestrahlt. Die erforderlichen Kürzungen der Handlung machen jedoch die ohnehin bereits komplizierten kapitalistischen Abläufe der Handlung gänzlich undurchsichtig.

Die letzte Möglichkeit zur frühen Bühnenadaption (nachdem Berlin und Wien sich weigern) scheitert 1933, als auch das Hessische Landestheater einen Rückzieher macht, weil der konservative und nationalsozialistische Stadtrat für den Fall der Aufführung die Streichung der Theatersubventionen androht.

Seit der Premiere am 30. April 1959 wird Die heilige Johanna der Schlachthöfe auch heute noch nur selten auf deutschsprachigen Bühnen gespielt. Filmische Adaptio...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen