Charakterisierung Die Götter

Drei unterschiedliche Götter

Drei Götter kommen in dem Stück „Der gute Mensch von Sezuan“ auf die Erde, um solche Menschen zu finden, die gut sind und menschenwürdig leben (S. 10). Sie sind „wohlgenährt, weisen kein Zeichen irgendeiner Beschäftigung auf und haben aufgrund ihrer langen Reise Staub auf den Schuhen“ (S. 8). Die drei Götter treten immer zu dritt auf. Sie sprechen mit Wang und mit Shen Te, erscheinen Wang öfter im Traum (S. 53, 93, 109, 130) und in der letzten Szene übernehmen sie die Rolle der Richter beim Prozess gegen Shui Ta (S. 132-143).

Die Götter sind zunächst geduldig und ruhig, als Wang versucht, ihnen Obdach zu verschaffen. Väterlich sprechen sie ihn mit „mein Sohn“ (S. 9) an und geben sich bescheiden: „Ein kleines Zimmer genügt uns“ (ebd.). Die wohlwollenden Äußerungen wirken teilweise überheblich. Zu Wang sagen sie, er sei ein „Gut gesinnter, aber schwacher Mensch“ (S. 30), und sprechen trotz seiner Anwesenheit über ihn in der dritten Person: „Wo Gefahr ist, denkt er, gibt es keine Tapferkeit!“ (S. 31). Diese Haltung ändert sich im Laufe der Handlung. Die Götter verzweifeln mit der Zeit beinahe angesichts der schlechten Welt, die sie vorfinden (S. 130 f.).

Sprachlich drücken die Götter zwar aus, dass sie sich als eine Einheit betrachten, da sie oft in der 1. Person Plural von sich sprechen: „wir sind abgehärtete Leute“ (S. 13), „Das freut uns“ (S. 53). Sie sind sich aber nicht immer einig. Sie „diskutieren aufgeregt“ (S. 17) darüber, ob sie Shen Te das Nachtlager bezahlen sollten. Der dritte Gott scheint oftmals die Regeln weniger streng zu interpretieren als der erste. Während der erste Gott zu Shen Te sagt, sie dürfe niemandem von der göttlichen Gabe erzählen, denn „Es könnte mißdeutet (sic) werden“ (...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen