Michael

Michaels Familie

Michael Berg ist der Protagonist des Romans. Zu Beginn der Erzählung ist er 15 Jahre alt. Er hat im Juli Geburtstag und wohnt zusammen mit seinen Eltern und den Geschwistern in der Blumenstraße, im zweiten Stock eines Hochhauses (S. 5) in Berlin. Er teilt sich mit seinem älteren Bruder ein Zimmer, hat eine jüngere Schwester und eine ältere, die Germanistik studiert (S. 40).

Michaels Vater ist Professor für Philosophie. Michaels Verhältnis zu ihm ist eher distanziert. Dem Protagonisten kommt es so vor, als ob sein Vater nicht wirklich am Familienleben teilnimmt (S. 134). Dennoch wendet er sich Rat suchend an ihn, als er während des Prozesses von Hanna verzweifelt. Die beiden haben zwar eine wenig gefühlsbetonte Beziehung zueinander, respektieren und vertrauen einander aber trotzdem, obwohl das nie direkt ausgesprochen wird. Am Ende der Erzählung ist Michaels Vater bereits verstorben (S. 137).

Michaels Mutter erscheint eher im Hintergrund. Sie ordnet sich dem Familienoberhaupt, ihrem Ehemann, unter und lässt zu, dass dieser das letzte Wort hat. Zu Michael hat sie eine typische Mutter-Kind-Beziehung. So erinnert sich der Protagonist daran, wie er als kleiner Junge von seiner Mutter gewaschen und angekleidet wurde (S. 28 f.). Dieses besondere Ritual verbindet Michael mit Wärme, Geborgenheit und Sicherheit. Sein ganzes Leben lang sehnt er sich nach genau diesen Dingen: „Es war die Sehnsucht danach, nach Hause zu kommen“, (S. 200).

Als 15-jähriger Schüler trägt Michael die alte Kleidung seiner Geschwister und seines reichen Onkels (S. 38 f.). Er hat lange Arme und Beine, trägt eine Brille und ist ein durchschnittlicher Schüler (S. 39). Er selbst beschreibt sich mit: „Ich mochte nicht, wie ich aussah, wie ich mich anzog und bewegte, was ich zustande brachte und was ich galt“, (S. 39).

Die erste Liebe

Bevor er durch Hanna an Selbstsicherheit gewinnt, ist er unsicher und wenig zufrieden mit sich. Als er sich dann in die erwachsene Frau Hanna verliebt, ändert sich seine Selbstwahrnehmung (S. 28).

Der Schüler Michael findet vor allem Hannas Körper und ihre Weiblichkeit sc...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen