Interpretation

„Reigen“ von Arthur Schnitzler ist auf den ersten Blick eine leichte Unterhaltung. Doch in dem Stück steckt viel Gesellschaftskritik in Bezug auf Wien um 1900. Viele Aspekte lassen sich auch auf die heutige Gesellschaft übertragen. Das trifft ebenfalls auf die Darstellung des Frauenbildes und die implizite Kritik an der Ungleichstellung zwischen den Geschlechtern zu.

In dieser Interpretation findest Du interessante Einblicke in die Themen Gesellschaftskritik und Frauenbild/Emanzipation. So fällt es viel leichter, die tiefere Bedeutung hinter dem leichten Stück zu erkennen. Lass Dich dazu anregen, den „Reigen“ selbst zu deuten – mit dieser einfach verständlichen, mit zahlreichen Textbeispielen ausgestatteten Interpretation!