Aufbau

Gliederung

Die Novelle Leutnant Gustl ist zwar nicht in einzelne Kapitel untergliedert, doch der Handlungsverlauf ermöglicht es, eine Unterteilung in fünf Etappen vorzunehmen. Jeder der fünf Abschnitte beginnt mit einer rhetorischen Frage, die dem Leser die zeitliche und räumliche Verortung des Geschehens ermöglicht: Während des Konzertbesuchs überlegt Gustl gelangweilt: „Wie langʼ wird denn das noch dauern?“ (S. 9), wenig später auf der Ringstraße fragt er sich überrascht: „Was, ich bin schon auf der Straße?“ (S. 19); auf der Parkbank im Prater stellt er fest: „jetzt bin ich im Prater […]. Wie weit bin ich denn da?“ (S. 26f.), um sich schließlich auf dem Rückweg Gedanken über die genaue Lokalität („Was ist denn? […] Da liegt die Straße, grau, leer“ (S. 33f.)) bzw....

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen