Else und Paul

Zwischen Anziehung und Abneigung

Elses Verhältnis zu ihrem Cousin Paul ist von Widersprüchlichkeiten geprägt: Zwar betont sie immer wieder, dass sie die Affäre zwischen Cissy und Paul kaltlasse: „Nichts auf der Welt ist mir gleichgültiger“ (S. 5). Dennoch deutet auch vieles darauf hin, dass sie durchaus ein erotisches Interesse an Paul hegt: Obgleich sie ihn nicht für den ersehnten „Matador“ hält und überdies sein „affektiert[es]“ (S. 5) Auftreten bemängelt, fühlt sie sich doch zu dem gutaussehenden jungen Mann hingezogen: „Aber gut sieht er aus – mit dem offenen Kragen und dem Bösen-Jungen-Gesicht“ (S. 5), „Hübsch ist er“ (S. 25).

Dementsprechend bedauert Else es auch, dass Paul zu „schüchtern“ und bei dem gemeinsamen Spaziergang im Wald nicht „unternehmender“ (S. 10) gewesen ist – auch wenn sie gleich darauf beteuert, dass sie sich eventueller sexueller Anzüglichkeiten gemäß der gesellschaftlichen Etikette zu erwehren gewusst hätte: „Aber dann wäre es ihm übel ergangen“ (S. 10).

Lediglich in ihrer Fantasie kann Else sich eine Zweisamkeit mit Paul ausmalen, der viel eher noch als ihr anständiger Verehrer Fred dem Wunschbild eines abenteuerlichen Filous entspricht: „Wenn ich zaubern könnte, wäre ich ganz woanders in der Welt. Auf irgendeinem herrlichen Schiff im Mittelländischen Meer, aber nicht allein. Mit Paul zum Beispiel. Ja, das könnte ich mir ganz gut vorstellen“ (S. 46).

Zwischen Anzüglichkeit und Unverständnis

Auch Pauls Umgang mit Else ist von einigen Widersprüchlichkeiten gekennzeichnet. Demnach zeugen seine Komplimente und sein bisweilen leicht frivoler Ton, in dem er mit seiner Cousine spricht, nicht von allzu großer Schüchternheit: „Du siehst wirklich entzückend aus, Else, ich hätte große Lust, dir den Hof zu machen“ (S. 24), „Was hast du denn heute, Else? […] Du bist geheimnisvoll, dämonisch, verführerisch“ (S. 25). Bezeichnenderweise verabschiedet er sich auch von ihr mit einem Handkuss, was er „sonst nie“ (S. 25) getan hat.

Zwar ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen