Die Wiener Moderne

Niedergang versus Aufbruch

Neben den deutlich werdenden Auflösungserscheinungen der Donaumonarchie, die um die Jahrhundertwende innerhalb der Bevölkerung mit Gefühlen der Stagnation und einer resignativen Gleichmütigkeit einhergingen, bildete die um diese Zeit vorherrschende konfliktgeladene Vielgestaltigkeit auch den idealen Nährboden für die Entstehung eines einzigartigen kreativen Milieus: So wu…

...

Kennzeichen der „Wiener Moderne“

Die „Wiener Moderne“ ist nicht als eine einheitliche literarische Epoche zu verstehen, sondern sie umfasst verschiedenartige Richtungen, die vor allem durch die vielfältigen, teilweise auch widersprüchlichen Strömungen des „Fin de Siècle“ (frz. für „Ende des Jahrhunderts“) in Europa beeinflusst wurden.

Die politische Instabilität im Vorfeld des Ersten Weltkriegs übertrug sich auf das pessimistische Lebensgefühl der Künstler, welche in ihren Werken die Auflösungserscheinungen der Donaumonarchie mit den wichtigsten Symptomen des kulturellen Verfalls, der Dekadenz und des Lebensüberdrusses zur Darstellung brachten. Dami…

...

Das „Junge Wien“

Den Mittelpunkt der literarischen „Wiener Moderne“ bildete in den 1890er Jahren das sogenannte „Junge Wien“, das heißt eine Gruppe junger Literaten um Hermann Bahr, die sich aus Autoren, wie Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Richard Beer-Hofmann und Felix Salten, zusammensetzte.

Ähnlich wie die „Wiener Moderne“ verband auch diese Gruppe …

...

Gegenströmung zum Naturalismus

Trotz der unterschiedlichen Ausrichtungen waren die Autoren jener Zeit vor allem in einem Bestreben vereint: In ihrer Ablehnung des Naturalismus. Deshalb widersetzten sie sich dem Hauptanliegen jener literarischen Epoche, die realen Umstände möglichst naturgetreu und ohne künstlerische Überformungen wiederzugeben.

Als Gegenströmung zum Naturalismus wandten sich demgegenüber die Künstler der „Wiener Moderne“ – beeinflusst durch die philosophischen und psychoanalytischen Studien von Ernst Mach und Sigmund Freud – von der äußeren Wirklichkeit ab und dem Inneren des Menschen, seinem Seelenleben und den vielschich…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen