Zeitgeschichtlicher Hintergrund

Die Geschichte der Luftfahrt

Antoine de Saint-Exupéry lebte von 1900 bis 1944. Das war eine schwierige Zeit, um aufzuwachsen, da er den Ersten Weltkrieg miterleben musste. Doch es gab etwas, das in ihm eine solche Leidenschaft entfachte, dass er diese Umstände vergessen konnte:Das Fliegen. Antoine de Saint-Exupéry war ein begeisterter Pilot. Schon in seiner Kindheit entwarf er ein Fahrrad-Flugzeug, das er stolz seinen Geschwistern präsentierte. Bereits damals zeigte sich seine Begeisterung für das Fliegen, die ihn sein Leben lang verfolgte. Trotz mehrerer schwerer Abstürze sowohl im Krieg als auch im Frieden arbeitete er in seinem stetigen Willen weiter als Pilot bis zu seinem Tod. Saint-Exupéry war ein leidenschaftlicher Pilot, der sich nur nebenberuflich als Autor betätigte.

Im Folgenden sollen sowohl die Geschichte der Luftfahrt zu den Lebzeiten Saint-Exupérys als auch die beiden Weltkriege beleuchtet werden. Die Geschichte der Luftfahrt beginnt mit dem Wunsch des Menschen, fliegen zu können, ein Wunsch, der schon Ikarus begeisterte. In der Renaissancezeit entwarf Leonardo da Vinci (1452–1519) verschiedene Flugkörper. Auch wenn keines der Modelle flugtauglich war, gilt Da Vinci mit seinen kreativen Ansätzen als ein Pionier der Luftfahrtgeschichte.

Im 18. und 19. Jahrhundert versuchen sich zahlreiche Wissenschaftler an der Konstruktion von flugfähigen Modellen, vor allem von sogenannten Gleitflugzeugen. Der deutsche Maschinenbauingenieur Otto Lilienthal ist einer der Ersten, denen es gelingt, eine Distanz zwischen 50 und 250 Metern im Gleitflug zu fliegen. Lilienthal stirbt im Jahr 1896, als er bei einem Flugversuch von einer Windböe erfasst wird und aus 15 Metern Höhe abstürzt. Piloten galten zu dieser Zeit als Helden, mitunter sogar als Verrückte, denn das Fliegen galt als ein halsbrecherisches Unterfangen.

Der erste, nachweislich erfolgreiche Motorflug wird den Brüdern Wright im Jahr 1903 zugeschrieben. Im Jahr 1908 zeigen sie ihren ersten öffentlichen Motorflug in Le Mans und eröffnen später auch dort ihre Werkstatt. Da Saint-Exupéry zu dieser Zeit in Le Mans lebt, steigert  diese Tatsache dessen Begeisterung für das Fliegen noch weiter. Die Luftfahrt fasziniert im Laufe des 20. Jahrhunderts immer mehr Menschen. Im Jahr 1909 findet so beispielsweise die erste Internationale Luftschifffahrtausstellung in Frankfurt statt.

Nachdem der Einsatz der Maschinen im Ersten Weltkrieg den Durchbruch für die Luftfahrt gebracht hatte, wurde die Luftpost mit Flugzeugen eingerichtet. Es f...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen