Orte

In dem Werk "Der kleine Prinz" sind die Handlungsorte klar benannt und haben einen symbolischen Charakter. Mit der symbolischen Bedeutung vieler Dinge schafft Antoine de Saint-Exupéry eine zweite Bedeutungsebene.

Der Heimatplanet des kleinen Prinzen

Der kleine Prinz beginnt seine Reise auf seinem Heimatplaneten, dem Asteroid B 612. Hier lebt er gemeinsam mit seinen drei Vulkanen, von denen zwei aktiv und einer passiv sind, seiner Rose und den Trieben der Affenbrotbäume, die er regelmäßig ausreißen muss. Es wachsen und gedeihen somit gute und böse Dinge auf dem Planeten.

Der Planet des kleinen Prinzen ist nicht besonders groß. Auf die Befürchtung des Piloten hin, dass das Schaf, das er für den kleinen Prinzen gezeichnet habe, weglaufen könnte, antwortet der kleine Prinz schwermütig: "Geradeaus kann man nicht sehr weit gehen..." (S. 18) Ein weiteres Indiz für die geringe Größe des Planeten ist die Tatsache, dass der kleine Prinz dann, wenn er einen Sonnenuntergang sehen möchte, lediglich seinen Sessel ein Stück weiterschieben muss.

Der kleine Planet steht symbolisch für die wenigen Erfahrungen, die der kleine Prinz bis zu seiner Abreise gesammelt hat. Im Verlauf der Geschichte lernt der kleine Prinz viele neue Dinge und Wesen kennen. Er freundet sich mit dem Fuchs und dem Erzähler an und führt viele Gespräche ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen