Gattung

"Der kleine Prinz" – Ein Märchen?

In der Sekundärliteratur ist die Frage nach der Gattung des Werkes "Der kleine Prinz" ein häufig diskutiertes Thema. Weit verbreitet ist die Annahme, dass "Der kleine Prinz" ein Märchen für Kinder sei.

In dem vierten Kapitel des Werkes gibt der Erzähler an, vor Beginn der Erzählung überlegt zu haben, die Geschichte wie ein klassisches Märchen zu beginnen: "Viel lieber hätte ich die Geschichte begonnen wie ein Märchen. Am liebsten hätte ich so angefangen: 'Es war einmal ein kleiner Prinz, der wohnte auf einem Planeten, der kaum größer war als er selbst, und er brauchte einen Freund...' " (S. 24).

Doch entschied sich Antoine de Saint-Exupéry dazu, seine Geschichte anders zu beginnen, und wies die Zuordnung des Werkes zu einem Volksmärchen damit zurück. Damit möchte er verhindern, dass man sein Werk nur als eine ausgedachte Geschichte betrachtet. Er möchte, dass man seine Geschichte ernst nimmt: "Ich möchte nicht, dass man mein Buch leicht nimmt." (S. 24). Er möchte, dass der Leser seine Lehren aus dem Werk zieht.

Dennoch hat das Werk "Der kleine Prinz" einige märchenhafte Züge, die sich insbesondere in der Verwendung der Symbole zeigen. Im Folgenden sollen die Begriffe, Märchen, Kunstmärchen, Parabel und Fabel erklärt und ihre Zuordnung zu dem Werk "Der kleine Prinz" überprüft werden.

Volksmärchen oder Kunstmärchen

In einem Märchen sind die Figuren meist einfach konstruiert. Die Figuren eines Märchens können eindeutig in Gut und Böse eingeteilt werden. Typisch für die klassischen Volksmärchen sind zudem ihr formelhafter Beginn sowie ihr formelhaftes Ende. Die Handlung in einem Volksmärchen verläuft in der Regel linear und die Handlungsorte werden nur vage benannt. Das Märchen folgt in den meisten Fällen der Abfolge von Aufbruch und Wiederkehr. Die Protagonisten der Volksmärchen haben meist eine bestimmte Aufgabe zu lösen. Die Hauptcharaktere sind die einzigen Figuren, die eine Entwicklung durchmachen, die anderen Figuren sind in der Regel eindimensionale Typen, die sich nicht verändern oder entwickeln.

Die für ein Märchen typischen Motive, wie Aufbruch und Heimkehr, können auch in der Geschichte von dem kleinen Prinzen entdeckt werden. Der kleine Prinz bricht zu einer Reise auf, doch der Wunsch zur R...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen