Erzählweise und Der Erzähler

Erzählweise

In der Erzählung "Der kleine Prinz" sind Dialog und Erzählerbericht die dominantesten Erzählweisen.

Die Kapitel über die Herkunft des kleinen Prinzen sowie über seine Reise über die Planeten sowie die Erde sind im Stil eines Erzählberichts geschrieben, da es sich hierbei um Rückblenden handelt, die in der Vergangenheitsform erzählt werden. Die Kapitel, in denen sich der Pilot und der kleine Prinz direkt begegnen, sind von wörtlicher Rede geprägt.

Allerdings bestehen auch einige der Kapitel, die als Rückblenden zu charakterisieren sind, fast ausschließlich aus Dialogen. Geprägt sind diese Dialoge durch ein Frage-Antwort-Schema. Der kleine Prinz stellt viele Fragen, die seine Gesprächspartner beantworten. Diese Dialoge werden von dem Erzähler lediglich wiedergegeben, doch durch die direkte Rede wird dem Leser der Eindruck vermittelt, dass der Dialog in diesem Moment stattfindet, und dass er Augenzeuge des Geschehens ist.

In dem Werk gibt es somit zwei unterschiedliche dialogische Situationen. Zum einen gibt es die Situationen, in denen der Erzähler und der kleine Prinz miteinander sprechen, und zum anderen die Situationen, in denen der kleine Prinz mit den Bewohnern seines Heimatplaneten oder den Bewohnern eines anderen Planeten spricht. Letztere hat der Erzähler nicht direkt miterlebt, dennoch vermittelt er dem Leser durch die direkte Rede den Eindruck, als wäre er Zeuge des Geschehens.

Der Erzähler

Der Erzähler ist in dem Werk ständig präsent. Es handelt sich um einen Ich-Erzähler, der zudem einen wichtigen Teil der Handlung bildet. Er ist Pilot und hat eine Panne in der Wüste. Dort bege...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen