Rezeption und Kritik

Der Roman „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ erscheint 1971 in englischer Sprache und wird ein Welterfolg. Er wird 1973 ins Deutsche übersetzt und ist in weiteren 20 Sprachen weltweit veröffentlicht worden. Allein in Deutschland ist der Jugendbuchklassiker mehr als 1,3 Millionen Mal verkauft worden. 

Die Erzählung bildet den ersten Teil einer Trilogie, die im Jahre 1933 beginnt und in den 1950er Jahren endet. Das bedeutet, dass die Autorin die Geschichte in zwei anderen Werken fortsetzt. Die Titel der beiden anderen Bücher, in denen Anna zu einer erwachsenen Frau heranwächst, lauten: „Warten, bis der Frieden kommt“ (1975) und „Eine Art Familientreffen“ (1979)

Das Buch ist ein Schulliteratur-Klassiker geworden und wird oft im Unterricht zur Einführung in die Themen und Motive Dritte...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen