Großmutter „Omama“

Großmutter, genannt „Omama“, ist Annas Großmutter mütterlicherseits. Sie hat blasse, blaue Augen und ein Doppelkinn (vgl. S. 94). Sie ist auch ein Flüchtling. Sie ist wohlhabend und führt ein recht angenehmes Leben an der Mittelmeerküste in Frankreich (vgl. S. 97). Sie ist eine schrullige Frau und an Luxus gewöhnt. Sie stellt recht hohe Ansprüche. Sie hat einen eigenartigen kleinen Hund namens Pumpel. Sie liebt Pumpel über alles (vgl. S. 93), sorgt sich sehr um ihn (vgl. S. 97) und ist traurig, als er stirbt (vgl. S. 99).

„Omama“ hat eine Schwester namens Sarah (vgl. S. 161), die seit dreißig Jahren in Paris in der A...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen