Der Existenzialismus

Dieser Gedanken der individuellen  Freiheit ist ein wesentlicher Aspekt der Philosophie Jean Paul Sartres. Andersch hat sich eindeutig als Anhänger der Philosophie Sartres bekannt.

Sartre  lässt sich mit seiner philosophischen Ausrichtung als Existenzialist beschreiben. Die existenzialistische Philosophie stellt die Frage nach dem existenziellen Wesen, den Lebensformen und Lebensausrichtungen des Menschen. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem die Fragen nach der Selbstbestimmung und der Verantwortung des Menschen und seinem Handeln. Der Existenzialismus entwickelt sich seit 1940 aus den Existenzphilosophien Martin Heideggers, Karl Jaspers, Sören Kierkegaards und aus den Ansätzen der Phänomenologischen  Philosophie, wie sie Edmund Husserl vertritt.

Nach der Erfahrung des Zweiten Weltkriegs musste sich der Mensch in der Welt neu verorten, neue  Werte und Normen finden. Dabei wurde vor allem der Aspekt der Ver...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen