Zeit und Ort der Handlung

Die Fokussierung auf das Innenleben der Figuren korrespondiert mit der extremen Verdichtung der äußeren Handlung. Die erzählte Zeit des Romans beträgt insgesamt nur etwa  26 Stunden. Es ist das Jahr 1937. Die Handlung beginnt an einem Oktobertag am frühen Nachmittag, erstreckt sich bis zu der darauffolgenden Nacht, bis hin zum frühen Abend des darauffolgenden Tages. Auch alle Zeitangaben erfährt der Leser nur aus der Sicht der Figuren.

Die Zeitstruktur des Romans ist dagegen vielschichtiger gestaltet. Eine Deckung der erzählten Zeit und der Erzählzeit ist die im Roman gängigste Zeitstruktur. Der Leser scheint die Vorgänge im Roman in Echtzeit mitzuerleben. Daneben ist eine Ausdehnung der Zeit festzustellen. Das Erzählte  wird ausgedehnt und erscheint dem Leser länger als die real wahrgenommene Zeit. Das Verfahren der  Zeitdehnung wird zum Beispiel bei den Sehnsuchtsgedanken des Jung...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen