Charakterisierung

Anderschs Erzählverfahren zielt darauf ab, das Geschehen durch das innere Erleben der Figuren zu veranschaulichen. Darum ist es für die Interpretation des Romans umso wichtiger, die einzelnen Charaktere in ihren individuellen Eigenschaften erfassen und verstehen zu können. Für die äußere Handlung ist das Innenleben der Figuren äußerst wichtig, da sie dem Handlungsverlauf durch ihre individuellen Entscheidungen die Richtung geben. Warum etwa ist eine Holzskulptur für Helander so wichtig, dass er sein Leben für sie aufs Spiel setzt? Warum weigert sich Knudsen zunächst, dem Pfarrer bei der Rettungsaktion des „Lesenden Klosterschülers“ zu helfen? Warum möchte der Junge unbedingt an einen anderen Ort gelangen? Wer die Charaktere des Romans versteht, kann sich diese Fragen beantworten.

Die Personencharakterisierung liefert eine sehr ausführliche und äußerst präzise Analyse von jeder Figur. Zahlreiche Textbeispiele verdeutlichen und ergänzen die Interpretation....

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen